HUNDETRAINING

Hund-Mensch, Mensch-Hund - eine der ältesten Beziehungskisten der modernen Menschheit. Eine Beziehung, die sich in unserer heutigen Zeit immer mehr Herausforderungen und Anforderungen stellen muss, die ein harmonisches und geordnetes Verhältnis zwischen Tier und Besitzer oftmals erschweren.


Ob das Ziehen an der Leine, ein ausgeprägter Jagdtrieb, ein Angstbeißer oder kleiner Dieb - Probleme im Zusammenleben zwischen Mensch und Hund sind vielfältig und individuell.

Daher richte ich als Hundeerzieherin das Trainingsprogramm für das Team Mensch-Hund ganz individuell aus. Hierbei werden sowohl die Persönlichkeiten des Hundes als auch des Menschen zu Grunde gelegt.

 

"Ich versuche dem Menschen das ABC

des Miteinander mit Hunden zu vermitteln."


Aufgabe - Beschäftigung - Cooperation

Der Hund braucht Aufgaben um in unserer technischen Welt auch eine artgerechte Beschäftigung zu haben. Daraus folgt, dass der Hund ausgelastet und zufrieden ist und gerne mit uns Cooperiert.

Um erwünschtes Verhalten effektiv aufbauen, und Unerwünschtes gezielt abbauen zu können, findet das Einzeltraining stets in Ihrer gewohnten Umgebung statt. Ob zu Hause, beim Spaziergang oder in Problemsituationen - ich orientiere mich jeweils am Ausbildungsstand des Hundes und seinen arteigenen Bedürfnissen, um ein effizientes Training zu gewährleisten.

Ob die Vermittlung von Theorie und Praxis, eine Beratung bei der Auswahl der geeigneten Hunderasse sowie dem Welpenkauf, dem richtigen Zubehör, sowie bei allen anderen Fragen rund um Ihren Hund - ich unterstütze Sie gern dabei!

HINWEIS:
2014 werde ich mich als Sachverständige fürs Hundewesen durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz in Nordrhein-Westfalen  anerkennen lassen.



Als Jägerin und Falknerin bin ich auf die Mitarbeit meiner Jagdhunde angewiesen und bilde diese sehr umfassend aus. Auch wenn es heutzutage oft nicht populär ist über den Gehorsam der Hunde zu sprechen sehe ich eben diesen als Grundvoraussetzung des Zusammenlebens an. Erziehung ist die Basis jeglicher Ausbildung!

Hinzufügen möchte ich noch, dass zusätzlichen zum erlernten Gehorsam Bindung und Beziehung eine noch größere Rolle im Hund-Mensch-Miteinander spielt. Diese Erkenntnis habe ich in zahlreichen Seminaren dazugewonnen und sie hat meine Arbeit mit Hunden grundlegend verändert, um nicht zu sagen verbessert.

Eine harmonische Beziehung bedarf in jedem Fall erzieherischer Grundlagen.

Beziehung beschreibt lediglich die Interaktion zweier Individuen, die jedoch losgelöst von sozialer Bindung  stehen.

Eine soziale Bindung lässt sich nicht durch materialistisches wie Belohnungsleckerli aufbauen.
Die Ganzheitlichkeit dieser Grundlagen ist für Laien und emotional eingebundene Hundehalter meist nur schwierig zu erfassen. Deshalb biete ich Bindungstests und Videoanalysen an, um Ihnen zu einer sozialen Bindung zu Ihrem Hund verhelfen zu können bzw. diese zu verbessern.
Hundeerziehung basiert auf einer gesunden und sozialen Mensch-Hund-Komponente. Moderne und intelligente Hundeerziehung entspricht nicht mehr nur gebrülltem "Sitz, Platz, Fuß", wie es auf vielen Hundeplätzen noch praktiziert wird.

Ebenso ist der vermeintlich moderne Ansatz einer zwanglosen Erziehung nicht das Mittel der Wahl! Wir erinnern uns: Antiautoritäre Erziehung funktionierte bereits in den 70er Jahren schon nicht bei der Kindeserziehung.

Folge sind oftmals Hunde, die durch Ihre Orientierungslosigkeit Verhaltensauffälligkeiten aufweisen.
Es bedarf einer Vertrauensbasis zwischen Erzieher und Hund sowie einem ausgeglichenem Verhältnis von Freiheit und Grenzen.


Lassen Sie uns gemeinsam einen art- und altersgerechten Umgang mit ihren geliebten Vierbeiner erarbeiten. Ich freue mich auf Sie als Team.