Klangschalenmassage für Mensch und Tier

Klanganwendungen basieren auf der Grundlage, dass jede Zelle des Körpers in ihrer ihr eigenen Frequenz schwingt. Kommt eine Zelle aus der ihr eigenen Schwingung heraus, kann es sein, dass ein Tier Schmerzen oder Verhaltensänderungen zeigt. Bei den Klanganwendungen werden mit Hilfe von Klängen die Zellen im Sinne des Wortes wieder in „Einklang“ gebracht. Dazu werden Klangschalen im Raum angespielt oder direkt auf dem Körper des Tieres aufgelegt. Klänge können in den verschiedenen Ebenen des Körpers wirken und auch zur Beruhigung eingesetzt werden. Klänge dienen dem Wohlbefinden des Tieres und sind daher hervorragend zur Unterstützung der Schulmedizin und der Aktivierung der Selbstheilungskräfte geeignet.

Klangschalenmassagen ersetzen niemals einen Besuch beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker!


Was bringt die Klangschalenmassage Ihrem Tier?

Die Klangmassage wirkt entspannend, lockernd und lösend. Die harmonischen, beruhigenden Klänge erzeugen Wohlbefinden, die Selbstheilungskräfte können sich entfalten.


Anwendungsgebiete:

  • Unterstützend zur Krankengymnastik

  • Verspannungen

  • Körperliche Beschwerden (z.B. Rheuma, Bewegungseinschränkungen)

  • Angst

  • Nervosität

  • Hyperaktivität

  • Unruhe

  • Urvertrauen stärken

  • Wohlbefinden herstellen bzw. steigern

Ablauf einer Klangschalenmassage

Der Tierhalter ist immer anwesend. In entspannter Atmosphäre werden die Klangschalen im Umfeld des Tieres angeschlagen. Wenn das Tier dies akzeptiert, können die Schalen auch in direktem Körperkontakt zum Klingen gebracht werden. Dabei wird durch die Resonanz und die Schwingung eine tiefere Wirkung erzielt. In der Regel wird die Klangmassage vom Tier selbst beendet, in dem es aufsteht oder weggeht. Das Tier wird nicht unter Druck gesetzt, sondern entscheidet frei, ob es sich auf eine Klangentspannung einlässt.


Die Klangmassage wirkt wie beim Menschen auch, entspannend, das Gewebe lockert sich und Verspannungen lösen sich. Die Klänge massieren sanft, von innen heraus, alle Muskeln - das lockert, bringt Wohlgefühl. Das Tier kann sich entspannen, Stress abbauen, ruhiger werden, einfach loslassen und genießen. Gefördert wird aber auch die Bindung zwischen Tier und Halter, die gemeinsame Zeit verbindet und lässt einander neu entdecken. Die Klangmassage hilft aber auch, frei von körperlichen Beschwerden zu werden und Ängste loszulassen. Die Klangmassagen kann bei ihnen zu Hause stattfinden, damit die Tiere sich wohl und zufrieden fühlen.


Wann sollte keine Klangmassage durchgeführt werden?

  • Wenn ihr Tier sehr ängstlich auf die Klangschalen reagiert

  • Nach Operationen

  • Wenn ihr Haustier trächtig ist

Dauer
15 - 30 Minuten, je nach Gefallen.
Die Sitzung wird meist von den Tieren beendet

 

Eigene Erfahrung
Aus meiner Erfahrung als Hundetrainerin kann ich berichten, dass hyperaktive oder besonders nervöse Hunde nach der Klangschalenmassage ausgeglichener und ruhiger wurden, was das anschließende Hundetraining wesentlich effektiver machte.
Vor allem im meditativen Führtraining „S-E-K Training“ waren Fortschritte deutlich spürbar. Die Tierbesitzer wurden ebenfalls deutlich entspannter und gelassener im Umgang mit ihrem tierischen Partner, was zu einer besseren Bindung zwischen Mensch und Tier führt.